Ihr Bestseller! WordPress Webseiten für Unternehmen! Ab nur 499,-! Inkl. SEO! » zum Angebot

Neues Update: WordPress 4.0 „Benny“ ist da!

Logo WordPressWordPress 4.0 ist da. Seit heut wird das neue WordPress-Update 4.0 ausgerollt und ist kostenlos zum Download verfügbar. Die erste 4er-Version innerhalb der WordPress-Roadmap trägt den Namen „Benny“, benannt nach dem Jazz-Musiker, Klarinettist und Bandleader Benny Goodman (seinen wohl bekanntesten Song „Sing Sing Sing“ findet ihr im Video unten).

Neuerungen von WordPress 4.0 im Überblick

  • Der Editor verfügt jetzt über ein verbessertes Scrolling. Das gilt für die erste als auch für die zweite Spalte.
  • Innerhalb der Medienübersicht ist jetzt eine zusätzliche Mehrfachauswahl möglich.
  • Der visuelle Editor verfügt in Version 4.0 über einen direkte Vorschau für embedded URLs. Bedeutet, werden zum Beispiel youtube-Videos in  dieArtikel eingebettet, ist der WordPress-Editor künftig in der Lage diese dem Webmaster anzuzeigen. Zur Liste der unterstützten, häufig verwendeten embedd-Codes zählen neben Youtube auch Flickr, Twitter, Vimeo, Spotify, Photobucket, Meetup, Slideshare, Soundcloud und viele weitere, wie WordPress in dieser Liste zeigt.
  • Innerhalb der Installationsroutine lässt sich die Sprache auswählen. Das war bisher nicht so und ein von Anfängern gern gemachter Fehler – die Installation von WordPress in der falschen Sprache. Ab Version 4.0 dürfte das nun kaum noch passieren.
  • Innerhalb der Plugin-Area wurde aufgeräumt. Einstellungen aber auch Details über die Plugins sind jetzt noch leichter zu finden, einfacher einzurichten, eben benutzerfreundlicher.

Sämtliche Screenshots zu den Neuerungen bietet der Blog von WordPress.org hier (engl.).

Video zur Version 4.0

(englisch, 2:20 Min.)

Für alle, die noch mit dem Update warten wollen oder kein Testprojekt am laufen haben und dennoch gerne einen Blick hinter die Kulissen von Benny werfen möchten, haben wir Euch dieses Video herausgesucht, das die neuen Features von „Benny“ vorstellt und exemplarisch bedient.

Jetzt updaten – Ja oder nein?

Wie immer raten wir Euch Eure WordPress-Webseiten mit der aktuellsten WordPress-Version zu versehen. Bevor ihr das Update aber für Eure eigenen, laufenden Projekten installiert (oder noch vorherigen Tests auf Kundenprojekte los lasst) testet das Update an einer Testseite bevor ihr es installiert! Oder wartet auf die ersten Reaktionen im Netz ab. Zum Beispiel hier im WordPress-Forum Deutschland oder im Forum auf wordpress.com). Oder eben von uns.

Details hinter dem Projekt

Zu den Haupt-Mitwirkenden an WordPress Version 4.0 zählen 275 Mitarbeiter – ein neues Hoch! Warum man sich nun für Benny Goodman als Namensgeber der neuen Version entschieden hat, verrät uns WordPress aktuell leider nicht, empfiehlt aber die neue Version ebenso zu genießen, wie die Musik von Benny selbst! Dieser Empfehlung kommen wir natürlich gerne nach und werden nun erste Tests mit der neuen Version starten. Über unsere Ergebnisse halten wir Euch auf dem Laufenden. Bis dahin, wie wäre es mit ein weniger Musik von „Benny“? :-)

An dieser Stelle auch ein Danke an alle WordPress-Mitwirkenden, die mit jeder Version die Software ein Stück weit in Richtung simply perfect bewegen.

Download & Weiterführende Links

Hinterlasse einen Kommentar